Ihr erinnert euch noch an diese Aktion hier?

Die ist jetzt vorzeitig beendet worden. Der Künstler gibt an, niemals vorgehabt zu haben, die Ratte zu erschießen. Dennoch gab es eine Onlinepetition mit mehreren tausend Unterschriften, das Leben des Tieres zu retten. Die weniger freundliche Variante waren wütende e-Mails bis hin zu Morddrohungen.

Fazit: Das Experiment ist mehr als geglückt. Der Künstler wollte auf die Drohnenmorde aufmerksam machen und genau das haben wir hier erreicht. Keine Sau interessiert sich für die Drohnenmorde. Aber für eine kleine Ratte. Dafür startet man Petitionen und engagiert sich. Bezeichnend.

Advertisements