Die gute Nachricht:

Zwei Jahre nach den Enthüllungen von Whistleblower Edward Snowden hat der amerikanische Kongress umfassende Geheimdienstreformen beschlossen.

Die schlechte Nachricht:

An den umstrittenen Spähaktivitäten im Ausland ändert sich jedoch nichts.

Quelle

Advertisements