Dieser soziale und humanistsche Gesetzentwurf wurde dann übrigens gestern Abend verabschiedet. Um kurz den vollen Umfang darzustellen, möchte ich zu den negativen Anpassungen auch die Verbesserungen auflisten:

Alleinstehenden, die mehr als acht Jahre in Deutschland leben, soll ein Bleiberecht erteilt werden sofern sie deutsch sprechen, nicht straffällig geworden sind und über Erwerbseinkommen verfügen. Familien müssen sechs Jahre warten, bei Jugendlichen, die in Deutschland die Schule besuchen sind es vier Jahre.

Alle anderen werden dann abgeschoben und neue können eigentlich gar nicht mehr reinkommen, wie ihr im verlinkten Post ja schon gesehen habt. Wenn das die Antwort auf die Aktion „die Toten kommen“ ist, dann hat es wohl wirklich nichts genutzt.

Advertisements