Beim Lesen des Twitteraccounts vom „Zentrum für politische Schönheit“ hatte ich schon mehrmals einen unguten Eindruck, den ich aber nicht so richtig in Worte fassen konnte. Nun hat der „Anführer“ der Truppe eine Art Manifest geschrieben und diese Zusammenfassung in der Zeit bestätigt meinen Eindruck. Solltet ihr euch mal durchlesen.

Advertisements