Währenddessen hält man es in Sachsen für eine gute Idee, den dortigen PEGIDA-Frontmann zu einer Dankesparty für Flüchtlingshelfer einzuladen.

Advertisements