Archive für Kategorie: satire

2011: Einrichtung von Wireless LAN soll leere Kirchen wieder füllen (Postillon)

2016: godspot

Man sucht vergeblich den Satirehinweis: Das Maskottchen einer „Anti-Masturbations-Kampagne“ wird wegen öffentlichem masturbieren verhaftet.

Die tz (das ist so ein Boulevard-Magazin aus München) scheint sich wohl auf den Postillon eingeschossen zu haben:

postillon
via

Aus der Onion: Pope Francis Reverses Position On Capitalism After Seeing Wide Variety Of American Oreos

image

Direktlink via

Heute: Ratgeber zur Homoehe vom Postillon aus dem Jahre 2012.

Highlight:

Warum ist die CSU gegen gleichgeschlechtliche Ehen?
Besonders erbittert gegen die Gleichstellung der Homoehe kämpft die CSU. Sie möchte weiterhin am traditionellen Familienbild aus Vater, Mutter, drei Kindern, Geliebter des Vaters und außerehelichem Kind festhalten, wie es etwa von CSU-Chef Horst Seehofer eindrucksvoll vorgelebt wird.

Endlich tut mal einer was, um die Welt zu verbessern. Blockupy heißt die Bewegung, die wir ja schon kennen und die in FFM nun endlich dafür sorgt, dass dieses Schweinesystem das bekommt, was es verdient. Polizeiautos werden angezündet und gestohlen, die Feuerwehr im Einsatz attackiert, Bushaltestellen zerstört – man scheut wirklich vor nichts zurück, um uns endlich eine bessere Welt zu besorgen. Viele Dank, dass es euch gibt, dass ihr für Frieden, Gleichheit und Bürgerrechte einsteht. Auch wenn es paradox erscheint, dass ihr dabei genau diese Grundsätze verletzt. Wir wissen ja, ihr meint es nur gut.


Direktlink via
Direktlink via

Direktlink via

Und denkt immer daran. Wenn es zu bunt wird, einfach mal eine kleine Auszeit nehmen und was essen.
kapital