Archive für Kategorie: filme

In der Mediathek von Arte gibt’s gerade eine sehenswerte Doku über Orson Welles.

Advertisements

Es gibt da ja so Streamingseiten, wo man so von der Leinwand abgefilmte Filme schauen kann. Die Macher des neuen Bond Films haben so sehr Angst davor, dass den neuen Streifen da jemand online stellt, dass sie mit Nachtsichtgeräten Jagd auf potentielle Abfilmer machen.

Meine 2 cents zu dem Thema: Diese Websiten schaden der Filmindustrie nicht. Wer sich diese miserable Qualität gibt, der hat sowieso kein wirkliches Interesse oder gar Respekt vor einem Film. Der würde also auch nicht in’s Kino gehen. Ergo: Entsteht dem Kino dadurch keine Verluste, weil jeder, der sich den Film vernünftig anschauen will, geht in’s Kino. Ja, es gibt auch Leute, die kein Geld für’s Kino oder die DVD haben, aber die können dann ja immer noch den DVD Rip runterladen, wenn diese dann erschienen ist. Das mag der Branche dann schaden. Nicht aber wackelige Aufnahmen einer Kinoleinwand.

Es lief vor Kurzem eine Doku über Dirk Nowotzki in der ARD. Diese kann hier noch nachgeschaut werden. Ich bin ja nun wahrlich kein Sportfanatiker, aber hier wird auch die Persönlichkeit sehr schön in den Vordergrund gestellt.

In der Arte Mediathek gibt es gerade “No Direction Home”. Der Martin Scorsese Film über Bob Dylan:
http://www.arte.tv/guide/de/039174-000/no-direction-home-bob-dylan

Heute: ArnoldC – eine Programmiersprache, die nur aus berühmten Schwarzenegger Zitaten besteht.

IT'S SHOWTIME
TALK TO THE HAND "hello world"
YOU HAVE BEEN TERMINATED

In Ohio hat man in der Kindervostellung anstelle des Films „Alles steht Kopf“ (Pixar Animationsfilm) einfach mal Insidious 3 gezeigt (ein Horrorfilm ab 18)
Quelle

Altersunterschied von Frauen und Männer in Filmen


Direktlink via

Gestern lief die empfehlenswerte Dokumentation „Die Arier“ im ZDF. Sie ist nun 6 Tage in der ZDF Mediathek und ich empfehle, sie anzuschauen.

In der ARD Mediathek gibt’s heute die Nachkriegsmaus. Sehenswert.

“Die letzten Glühwürmchen”, einer der ersten Filme von Studio Ghibli gibt es gerade für sieben Tage bei Arte in der Mediathek. Selbst, ich der mit Anime wenig anfangen kann, mochte diesen Film und würde ihn auf jeden Fall empfehlen, solltet ihr ihn noch nicht gesehen haben.